Suche Menü

SPD im Gespräch – Verkehrssituation rund um Wahn

SPD im Gespräch

Verkehrssituation rund um Wahn – was ist auf dem Weg und was müssen wir noch anpacken?

Mittwoch, 9. April 2014 um 19:30 Uhr
Pfarrheim Wahn „Aegidium“, Heidestraße 14, 51147 Köln

 Als fachkundige Vertreterin des Verkehrsausschusses im Rat der Stadt Köln steht zur Verfügung:

 Susana dos Santos Herrmann
Stellv. Vorsitzende und Verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion

 

Die Verkehrssituation in und um Wahn ist bekanntermaßen äußerst angespannt – um es vorsichtig zu formulieren! Gerade zu den Hauptverkehrszeiten sind die Heidestraße und die St.-Sebastianus-Straße völlig überlastet, so dass sich lange Staus bilden.

Aber auch der Umstieg auf den Öffentlichen Personennahverkehr ist nicht völlig problemlos möglich, da die vorhandenen Park & Ride-Kapazitäten erschöpft sind und dringend zusätzlicher Parkraum benötigt wird.

Und die vorhandenen Straßen und Radwege in Wahn, Wahnheide, Lind und Libur sind teilweise in einem sehr schlechten Zustand bzw. durch hohen Parkdruck nur eingeschränkt befahrbar.

Diese aufgezeigten Themen beinhalten nur die wichtigsten Aspekte der anstehenden Aufgaben im Bereich der Verkehrspolitik, von denen einige bereits angepackt und entsprechende Lösungen auf den Weg gebracht wurden.

Um diese für unsere Stadtteile so wichtigen Fragen ausführlich beraten und über entsprechende Beschlüsse informieren zu können, lädt der SPD-Bezirksvertreter Christian Joisten gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Wahn, Wahnheide, Lind, Libur ein.

Wir freuen uns darauf, viele interessierte Bürgerinnen und Bürger mit Informationen ausstatten und neue Aspekte in unsere Arbeit aufnehmen zu können!