Suche Menü

Gemeinsames Kinoerlebnis in Porz genossen

Vertreter der Porzer SPD haben das Filmangebot des kommunalen Kinos im Jugendzentrum Glashütte in Porz-Mitte genutzt, um sich gemeinschaftlich den Film „Die Mühen der Ebene“ anzuschauen, der in dieser Woche auf dem Programm stand. Der Film begleitet den jüngsten Bürgermeister Deutschlands aus Monheim ein Jahr lang bei seiner Arbeit, von der ersten Rede vor dem Kaninchenzüchterverein bis zu stadttragenden Ratsentscheidungen. Diese Gemeinsamkeiten, weckte natürlich das besondere Interesse der SPD-Mandatsträger aus Porz und Poll.


„Das wir überhaupt so eine wunderbare Möglichkeit haben, mitten in Porz einen Kinoabend zu erleben, verdanken wir der Initiative unseres Bezirksbürgermeisters Willi Stadoll“ freut sich Christian Joisten, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksvertretung Porz über das Angebot. 

„Dies war eines seiner zentralen Anliegen bei der letzten Kommunalwahl und konnte tatsächlich bereits im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Filmkunstkino „Filmpalette“ realisiert werden“ so Joisten weiter.

Seitdem wird jeden Dienstagabend um 19:00 Uhr ein Film angeboten, wobei unterschiedlichste The-men und Genres vertreten sind. „Aber auch auf das obligatorische Popcorn braucht der Besucher des Porzer Kinos nicht zu verzichten – die Kinobar deckt das klassische Angebot eines Kinos voll“ zeigt sich Joisten erfreut.

Und damit die Filmbegeisterung so richtig in Fahrt kommt, hat Bezirksbürgermeister Willi Stadoll die erste „Porzer Filmwoche“ in der Zeit vom 07. bis 10. Oktober 2013 in der Glashütte initiiert, bei der nicht allein große Filmproduktionen, sondern vor allem Filme von Porzern über Porz im Vordergrund stehen. Die Filmangebote werden ergänzt durch Podiumsdiskussionen, Vorträgen und einer Ausstel-lung über Porz.

„Auch diese Initiative ist absolut begrüßenswert“ lobt Christian Joisten. „Gerade Jugendliche nutzen das Medium Film bzw. Video mittlerweile so selbstverständlich und intensiv, dass ich sehr gespannt bin, wie sich deren Blick auf Porz und ihr persönliches Umfeld filmisch darstellen wird.“
Und dass sich die Glashütte bereits einen Ruf als Kinostandort über Porz hinaus gemacht hat, zeigt auch die Tatsache, dass diese auch zu einer der stadtweiten Spielstätten für das 24. Kölner Kinder-filmfest CINEPÄNZ in der Zeit vom 16. bis 24. November 2013 gehört. Bei diesem Festival stehen acht spannende und unterhaltsame Prämierenfilme zu dem Thema „Mut & Courage“. Auch dies si-cherlich ein lohnendes Ziel für alle Cineasten.